Angerer Der gruene Huegel, © Angerer der Jüngere

Angerer der Jüngere und Franz von Pocci

Neue Live-Ausstellung und virtueller Rückblick

Angerer der Jüngere: Gemälde - Skulpturen - Fraßbilder
Die Ausstellung, die im Frühling 2020 kurz nach der Eröffnung ihre Türen wieder schließen musste, macht nun erneut Station im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon. Sie kann bis 18. Juli, bei freiem Eintritt und unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsregeln, täglich von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden.
Die Ausstellung zeigt eine kleine Auswahl aus dem umfangreichen Werk des Chiemgauer Künstlers, der im letzten Jahr seinen 80. Geburtstag feiern konnte und der bereits im Jahr 2000 mit dem Kulturpreis des Bezirks Oberbayern ausgezeichnet wurde. Die Bandbreite der Präsentation reicht von Angerers realistischen Arbeiten bis zu den Fraßbildern, aus denen seine bekannten Schattenskulpturen hervorgingen. Im Jahr 2020 entstand für den Garten des Kultur- und Bildungszentrums die Skulptur „W.A. Mozart: Die Zauberflöte“, die natürlich ebenfalls bei einem Spaziergang rund um die Halbinsel bewundert werden kann.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Virtueller Rundgang der vergangenen Ausstellung Franz von Pocci und der Humor
Franz von Pocci (1807 - 1876) war nicht nur Zeichner und Satiriker, sondern ein künstlerisches Multitalent und obendrein eine der schillerndsten Personen der bayerischen Geschichte. Die Ausstellung "Franz von Pocci und der Humor" im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon war aufgrund des Lockdowns leider nur wenige Tage geöffnet. An dieser Stelle finden Sie nun den virtuellen Rundgang (Dank an hey.bayern für die Umsetzung).