Blick auf Kloster Seeon bei Sonnenuntergang

Der Tisch ist ein Floß – oder sind wir noch zu retten?

Der Tisch ist ein Floß – oder sind wir noch zu retten?

Eine absurd-komische, skurril-kreative und pantomimischlautmalerische Performance in drei Akten. Seit nunmehr 20 Jahren setzt der Aktionskünstler Benedikt Anzeneder mit seinen Stilmitteln die Werke von Andreas Kuhnlein in neue Kontexte und schafft dabei überraschende Zugänge. Das Publikum wird dabei nicht selten auf achtsam-provozierende Weise in die jeweilige Figurengruppe mit einbezogen, die in der Phantasie des Betrachters zu leben beginnen. Erleben Sie einen kreativ-skurrilen Reigen aus Pantomime, Klangkollagen, Szenen, Texten und Aktionen.

Eintritt frei!

dscn3037

Preise

Eintritt frei!

Veranstaltungstermine

Sonntag, 09.09.2018, 11:00 Uhr