Blick auf Kloster Seeon bei Sonnenuntergang, © Foto Günter Standl

Auf den Spuren der Herzöge von Leuchtenberg


Von 1852 bis 1934 befand sich Kloster Seeon in Besitz einer hochadeligen, internationalen Familie: der Herzogfamilie Leuchtenberg-Romanowski. Jedes Jahr im August, zum Todestag von Herzog Georg († 1929), erinnern wir an die Zeit des Adels in Seeon. Die russisch-orthodoxen Grabmäler um die Kirche St. Walburg und andere historische Zeugnisse erzählen die spannende Geschichte der bayerisch-russischen Fürstenfamilie, auf deren Spuren wir uns an diesem Tag begeben.

11:30 Uhr und 14:30 Uhr: Geführter Rundgang mit Kunsthistorikerin Hedwig Amann
Treffpunkt: Innenhof Kloster Seeon. Teilnahme kostenfrei!
Vorherige Anmeldung erforderlich: Tel. 08624 897424 oder kultur@kloster-seeon.de

16:00 Uhr: voraussichtlich: Gedenkgottesdienst in der Kirche St. Walburg mit Erzdiakon Dr. Georg Kobro (Russisch-Orthodoxe Kirche in Deutschland)

Eintritt frei! 

Der Leuchtenberg-Gedenktag findet nur unter Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus statt. Bitte informieren Sie sich über die Einzelheiten vorab. Infos folgen!

Friedhof St. Walburg, © Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon

Preise

Eintritt frei!
Anmeldung zu den Führungen vorab unter kultur@kloster-seeon.de oder Tel. 08624/897422

Veranstaltungstermine

Sonntag, 08.08.2021, 11:30 Uhr