Mozartwoche 2014: Mozart bittet zu Tisch: "ach wenn wir nur clarinetti hätten"

Mozart bittet zu Tisch: „ach wenn wir nur clarinetti hätten“
(W. A. Mozart, Mannheim, 1778)

Mozart hat die Klarinette, sein Lieblingsinstrument, erst als Zweiundzwanzigjähriger in Mannheim kennen und lieben gelernt. Das „piecksüße Hölzl“ begleitete ihn sogar beim Kegelspielen (Kegel-Duette und Kegelstatt-Trio), und bescherte uns mit dem Klarinettenkonzert am Ende seines Lebens einen Höhepunkt der Instrumentalkonzerte. Im Mittelpunkt des Abends steht die Klarinettistin Marlene Noichl, die mit bayrischen und Salzburger Kollegen überzeugend darlegen wird, warum Mozart die Klarinette so geliebt hat. Und die berühmte Küche von Kloster Seeon schafft dazu den rechten Rahmen für das Genießen von Gaumen, Aug und Ohr. Gesamtleitung und Moderation: Josef Wallnig

Im Internet gekaufte Karten können Sie auch an der Tages-/Abendkasse Kloster Seeon bzw. bei allen München Ticket-Vorverkaufsstellen abholen. (dies ist die kostengünstigere Lösung - kein Porto, nur Bearbeitungsgebühr 1,90 €)
Tickets im Klosterladen Seeon, bei www.muenchenticket.de + den angeschlossenen Vorverkaufsstellen;

Veranstaltung buchen

Buchen