Chiemgau-Titelbild

Kurzurlaub im Chiemgau - Alle Vorteile in einer Region vereint

Alle Faktoren, die zu einem erfüllten Kurzurlaub gehören, finden Urlauber im Chiemgau: Natur, Kultur, historische Architektur, gutes Essen und ein breites Angebot an Freizeitmöglichkeiten sind hier auf einem Fleck vereint. Schließlich will man im Urlaub seine beschränkte Zeit möglichst ohne viel Fahrerei und Aufwand genießen. Ein weiteres Plus für die Region: Besucher wohnen günstig, komfortabel und in ländlich-bäuerlicher Atmosphäre.

Im Chiemgau muss niemand Kompromisse machen: Die vielfältige Landschaft mit zahlreichen Seen wie dem Chiemsee, aber auch die Attraktivität der nahen Berge locken immer mehr Besucher in die Region. Das reichhaltige kulturelle Angebot erstreckt sich über Barockbauten, stillgelegte Bergwerke, tolle Museen bis hin zu traditionsreichen Hofläden und Theatern. Durch seine Vielfalt gilt das Chiemgau schon lange nicht mehr als Geheimtipp unter den regionalen Ferienzielen.

Die Chiemgauer Alpen sind für sowohl für Wanderer, Kletterer, aber auch Radfahrer attraktiv. Die vielen kleinen Gipfel – von 900 bis 1100 Höhenmeter – sind über gepflegte Wanderwege leicht zu erreichen und versprechen ein tolles Panorama. Wem das zu wenig sein sollte, der findet auch anspruchsvollere Anstiege auf bis zu 1960 Höhenmeter.

Als Kulturlandschaft mit starker ländlich-bäuerlicher Prägung steckt die Region Chiemgau voller erzählenswerter Geschichten, die im kulturellen Tourismusangebot ihren Ausdruck finden. Besonders barocke Bauwerke sind reich vertreten – so z. B. die Klosterkirche St. Margaretha von Kloster Baumburg, die Pfarrkirche St. Georg in Ruhpolding oder auch das Kloster Seeon mit seinem gut gefüllten Veranstaltungskalender.

Der über die Landesgrenzen bekannte Chiemsee lockt jedes Jahr die meisten Besucher in diese Region. Wer sich dem Trubel ein wenig entziehen möchte, findet besonders an den kleineren Seen in der Umgebung Erholung, etwa dem Waginger See, dem Simssee und nicht zuletzt dem Seeoner See, der mitten in einem Naturschutzgebiet liegt.

Seeon vereint in besonderer Weise sämtliche Vorteile der Region: Kultur, Ruhe, Abgeschiedenheit, aber auch die Möglichkeit zu zahlreichen Freizeitaktivitäten. Das  Hotel Kloster Seeon bietet Gästen neben einer Übernachtungsmöglichkeit in historischem Ambiente auch eine kulinarisch hochwertige, regionale Küche, und – durch die abgeschiedene Lage – viel Ruhe und Erholung. Beliebte Ausflugsziele sowie kulturelle Angebote sind schnell und einfach zu erreichen. Schon für Mozart galt das Kloster Seeon als ein Ort der Inspiration. Vermutlich genoss der Salzburger Komponist die seltene Abgeschiedenheit des Klosters, die auch heute noch den Wesenskern des Hotels ausmacht.

 

Das Hotelgebäude hat eine jahrhundertelange Geschichte hinter sich und steht auf einer Halbinsel, die vom hiesigen See umschlossen wird. Der Gast profitiert von einer exotischen Lage inmitten des ruhigen Naturschutzgebietes. Für kleine Auszeiten oder Speisen haben die Besucher die Wahl zwischen dem Klostergewölbe, dem Kastanienhof sowie der Seeterrasse mit Blick über das Naturschutzgebiet. Für kulturell Interessierte bietet das Kloster Seeon das ganze Jahr hindurch verschiedene kulturelle Veranstaltungen wie Ausstellungen bedeutender Künstler oder Konzerte bekannter Orchester. Aktuell befinden sich im Programm Ausstellungen mit Radierungen von Janosch, über die alten Klosterschriften und den Heilkräutergarten. In Verbindung mit den zuvor genannten Standortvorteilen vereint das Kloster Seeon dann wirklich alle Vorzüge der Region.

Hier können Sie direkt Ihren Urlaub buchen.